Tag: 23. Juni 2018

Stein des Anstoßes

Anstoß zu erregen, also einen Denkanstoß zu geben und in dem Maße anstößig zu sein, wie sich eine Mehrheit über ihn erregt, ist das Privileg derer, die ihrer Zeit voraus sind. Man kann nicht mit einer Sache den Stand der Dinge stillschweigend kritisieren, ohne als Person in den Verruf zu geraten, die wohlgemeinte Ordnung zu zerstören. Der Erneuerer gefährdet sich stets selbst, wenn er beginnt, mit Konventionen zu brechen. Niemals geht es weniger um den Gegenstand und vielmals um das innovationsfreudige Individuum als in den Augenblicken, da ein bestehendes Erfolgsmuster radikal in Frage gestellt wird, um Neues zu ermöglichen.