Tag: 18. August 2018

Person und Funktion

Auch im Privaten, nicht nur im Professionellen, übernimmt eine Person im Verhältnis zu einer anderen eine Reihe von Funktionen. Freundschafts- oder Liebesbeziehungen sind nie frei von Zwecken. Es gehört zum Niveau solcher engen Partnerschaften, sich über die Aufgaben klar zu sein, die man einander schuldet. Und, nicht zuletzt, sich stets ins Gedächtnis zu rufen, sein Gegenüber nicht zu reduzieren auf das, was es an Leistungen zu erfüllen bereit und in der Lage ist. Die nüchterne Behauptung, jeder Mensch sei ersetzbar, ist genauso richtig, wie sie zynisch zu sein scheint. Selbst wenn sie recht hat, ist sie dennoch nicht wahr. Das macht das Besondere einer Freundschaft oder Liebe aus, dass man sich nie vorstellen will, in welcher Weise der andere substituiert werden kann. Und zur Wahrung von Würde gehört, ihn das nicht spüren zu lassen. Respekt ist die Nichtbeachtung der Funktion zugunsten der Achtung einer Person. Liebenswürdigkeit ist das Personale in einer Funktion.