Tag: 18. Januar 2020

Nicht vergessen

Ein System, das nichts vergisst, bewahrt nicht das Leben, sondern sorgt dafür, dass es seine Lebendigkeit verliert. Nichts ist unerträglicher, als Menschen zu begegnen, die als eifrige Protokollanten des Alltags aus der Erinnerung wuchtige Worte hervorkramen, die einst leichthin gesprochen wurden und nun als schwerwiegender Vorhalt den Mangel an Verlässlichkeit spiegeln. So auch Gesetzestexte und Vorschriften, die über eine lange Zeit angehäuft sind und schon ob ihrer Überfülle für jeden Anlass die passende Regel anbieten. Sie verhindern, dass ein Handeln unbedarft gelingt oder unbescholten bleibt. Ein World Wide Web, das alles aufhebt, wird irgendwann zur größten Gefahr für den heiteren Fortgang des Menschlichen, schlicht aufgrund der abgründigen Tiefe seiner Materialsammlung. Was tun? Bis auf Grundformen, die Artikel des Grundgesetzes etwa, sollte allen Erlässen ein Verfallsdatum eingeschrieben sein, das zwingt, deren Notwendigkeit und Aktualität regelmäßig zu prüfen und von Fall zu Fall zu erneuern. Man müsste den Ballast gar nicht erst mühsam entsorgen, wenn er sich selber abschafft.