Existenzrecht

Am Rande einer Diskussion über die Heilerfolge der Stammzellmedizin taucht die Frage nach dem Sinn von Krankheit auf. Ob denn der bei allen kleinen und größeren Triumphen der Forschung nicht unterschlagen werde? Die klügste Antwort wäre gewesen: Sinn schon, aber kein Existenzrecht. Im umgekehrten Fall sind wir ja auch bereit, sofort einzuräumen, dass eine Sache nicht schon deswegen dienlich ist, nur weil es sie gibt.